erstellt am: 1. Dezember 2013 / Windsurfen

Erfolg für den Nachwuchs im Windsurfen beim Deutschen Seglertag in Warnemünde

Im Zuge der vorübergehenden Aberkennung des Olympiastatus durch die ISAF hatte der DSV die Förderkriterien für den Nachwuchs im Windsurfen außer Kraft gesetzt. Diese sogenannten DC -Kaderkriterien sorgen im Normalfall dafür jungen Seglern und Surfern nach Vollendung des 16. Lebensjahres  eine Perspektive in Richtung auf eine Fortsetzung ihrer Karriere bis hin zu einer späteren Olympiateilnahme haben.

Auf Antrag der Seglerverbände aus Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und des Hamburger Segler Verbandes hat der Deutsche Seglertag mit großer Mehrheit seinen Willen bekundet, dass diese Förderlücke geschlossen werden soll. Die Verantwortlichen des DSV, der Landessegler Verbände und der Deutschen Windsurfing Vereinigung haben nun die Aufgabe, bis zum Saisonbeginn ein in sich schlüssiges Konzept zur Belebung und Entwicklung der Nachwuchsarbeit im Windsurfen von der Jugendklasse BIC Techno 293 bis hin zum olympischen RS:X Board zu entwickeln und umzusetzen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: ed.dn1511135600abrev1511135600-relg1511135600es-re1511135600grubm1511135600ah@ne1511135600frus1511135600