erstellt am: 2. März 2016 / Windsurfen

Der Windsurfing Club Hamburg startet mit viel Selbstbewusstsein in die neue Saison

WCHIn der letzten Saison hat der Windsurfing Club Hamburg viele Erfolge in allen Regattaklassen einfahren können. Neben den gewohnt stabilen Leistungen der Raceboardfahrer Bernd Neumann, Niko Mattig und Rainer Frohböse sowie bei den Damen Manuela Buch hat sich in seiner ersten Saison in der R20 Klasse Lars Mühmel mit einem 2. Platz in der Rangliste gut eingeführt. Auch der U15 BicTechno-Nachwuchs hat überzeugt und ist mit den Ranglistenplätzen 1 für Felix Kupky, 2 für Vincent Domsta, 6 für Nadia Jablonski und 15 für Finn Kerwien belohnt worden. Neben der Teilnahme an den nationalen Bundesligaregatten boten die Raceboard WM in Sopot und die BicTechno EM in Liepaja willkommene Gelegenheiten, international Erfahrungen zu sammeln.

WindsurfingAuch diese Saison bietet viele Höhepunkte: vom 7. bis 8. 5. 2016 richtet der WCH die Offenen Hamburger Meisterschaften am heimischen Oortkatensee (Hohendeicher See) aus. An internationalen Wettkämpfen sind die Raceboard Masters WM in Riga, die BicTechno WM in Sopot, die Raceboard EM in Brest und im Herbst die BicTEchno WM in Torbole im Programm. Wir freuen uns auf die kommende Saison und wünschen allen Windsurfern vor allem viel Spaß bei ihrem Sport.

Elke Mühmel, Windsurfing Club Hamburg <ed.xm1511136653g@hh-1511136653bulc-1511136653gnifr1511136653usdni1511136653w1511136653>