erstellt am: 14. August 2019 / Allgemein

Crazy4Sailing Family Cup feiert Premiere auf der Elbe

Am 7./8.September 2019 veranstaltet der Mühlenberger Segel Club (MSC) erstmalig den ElbeCrazy4Sailing Family Cup auf der Elbe

Unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Frau Dr. Melanie Leonhard feiert in diesem Herbst eine ganz besondere Veranstaltung Premiere.

Vor der traumhaften Kulisse Blankeneses werden im Mühlenberger Loch erstmals Familiencrews gemeinsam Regatta segeln. Der Veranstalter stellt mit Unterstützung von Ziegelmayer Laser Deutschland die Boote vom Typ Laser Bahia und in einem spannenden Modus mit Vorläufen, Hoffnungsläufen und Finals werden im Laufe des Wochenendes die schnellsten Familien ermittelt. Starten dürfen 3er Crews mit jeweils einem männlichen, einem weiblichen und einem unter 18 jährigen Crewmitglied im Team. Nach dem Segeln warten weitere spannende Wettbewerbe an Land auf die Crews, die anteilig in die Wertung einfließen. Mit dem Titelsponsor „Crazy4Sailing“ konnte der Mühlenberger Segel-Club einen Partner begeistern, der voll hinter dem geplanten Konzept steht. Der Focus dieses Events liegt nicht darauf, einfach am schnellsten die Ziellinie zu queren, sondern generationenübergreifend im Team gemeinsam zu segeln und Spaß zu haben. Diese Idee konnte auch die Stadt Hamburg überzeugen, die den C4S Family Cup im Rahmen des Active City Programms unterstützt. So finden sich auf der Meldeliste bisher Deutsche Meister und Weltmeisterschaftsteilnehmer ebenso wie Kinder, die gerade ihre ersten Segelschritte im Opti wagen – alle versteckt hinter lustigen und tiefsinnigen Teamnamen.

Auf einem eigens dafür im Mühlenberger Loch verankerten Ponton können die Teilnehmer während der Wettfahrtpausen entspannen und den Blick auf vorbeifahrende Containerriesen und Blankenese genießen. Platz auf dem Ponton ist ebenfalls für jede Menge Zuschauer und die Fanblocks der Familien. Einen Zuschauershuttle vom MSC Hafen zum Ponton wird eingerichtet und Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, sich auf einem Schlauchboot mitten ins Wettfahrtgetümmel zu begeben.
Nun heißt es noch Daumen drücken für den typischen Hamburger Sonnenschein und moderate Windbedingungen. Teilnehmer und Veranstalter freuen sich auf eine tolle neue Regatta im Hamburger Wettkampfkalender.

Weitere Informationen unter https://msc-elbe.de/