2013 Bericht des Beisitzers für Leistungssport Hans Herbert Hoffmann

Das Jahr 2013 war im Jugendbereich das erfolgreichste in sportlicher Hinsicht. Aus dem Verbandsbereich und den D-Kadern konnten drei Deutsche Jugendmeistertitel gewonnen werden.

Jacob Ahlers (MSC) im Optimisten, Simon Zweigler (MSC) / Gordon Nickel (SVWS) im Piraten und Gwendal Lamay / Philipp Roitsch (NRV) im 420er. Dazu kommt noch der 3.te Platz und 2.te Platz in der U17-Wertung von Anton Schröder / Joshua Bockbreder (MSC) im 420er. Henry Peters / Finn Olsen (MSC) hatten sich für die 420er-Weltmeisterschaft und Leah Noel Gonseth (NRV) für die Eurosaf Jugend EM im Laser qualifiziert. Gwendal Lamay / Philipp Roitsch (NRV) im 420er wurden in den D/C-Kader des DSV und die Segelnationalmannschaft (STG) berufen. Allen herzlichen Glückwunsch!

In diesem Zusammenhang darf ich mich nochmals ganz herzlich für ihre Zustimmung zur Beitragserhöhung in der Mitgliederversammlung ab dem Jahr 2014 zur Stützung des Jugend-Leistungssports bedanken. Durch die Stabilisierung dieser Mittel aus dem eigenen Bereich, aufgrund der Kürzungen seitens des HSB in den letzten zwei Jahren, ist es uns möglich die notwendigen Kadermaßnahmen zur Erreichung dieser Leistungen aufrechtzuerhalten. Die erreichten Erfolge sind auch Euer Verdienst.

Vom Optimistentrainer mussten wir uns im Laufe des Frühjahrs leider wieder tren-nen; die Chemie zwischen Trainer und Aktiven stand nicht zum Besten um unseren Ansprüchen gerecht zu werden. Die in Zusammenarbeit mit den Eltern gefundene Lösung mit dem Dänen Dennis Paaske hat sehr gut funktioniert und zum oben beschriebenen Erfolg geführt. Hier gilt mein besonderer Dank Oliver Kosanke und Mi-chael Ilgenstein für ihre tatkräftige Unterstützung. Dieses Engagement werden wir bis zur Deutschen Jüngstenmeisterschaft 2014 fortsetzen. Dank auch den Honorartrainern Hendrik Ismar, Mathias Grüning (420er) und Klaus Lahme (Laser) für ihren hervorragenden Einsatz zum Wohle unserer Jugendsegler und die erreichten Erfolge.

Im Junioren- und Erwachsenbereich waren die Segler des Verbandes ebenfalls wieder sehr erfolgreich und es zeigt die Stärke der Hamburger Segler bei der Vielfalt der Klassen. Hier finden wir fünf Weltmeister-, zwei Vice-Weltmeister-, vier Europameister-, einen Vice-Europameister-, eine Bronzemedaille und sieben Deutsche Meistertitel. Allen Seglern und Vereinen unseren herzlichen Glückwunsch!

Hannes Diefenbach veranstaltete im Frühjahr die bewährte Aus- und Weiterbildung für Schiedsrichter und Wettfahrtleiter. Zudem wurde ein Lehrgang für C-Trainer durchgeführt. Die neuen Termine für 2014 wurden zur „hanseboot“ veröffentlicht und fanden im Frühjahr statt.

Unser Vorhaben den Segelsport in eine höhere Förderstufe zu bringen zeigt gute Ansätze, ist aber gegenüber den etablierten Spitzensportarten (Hockey, Rudern, Beach-Volleyball, Rollstuhl-Basketball) sehr schwer umzusetzen. Wir lassen hier aber nicht locker und werden dies bei dieser erfolgreichen Arbeit sicherlich erreichen.
Hans-Herbert Hoffmann

Bericht 2012