Aktuelle News:

erstellt am: 25. Mai 2020 / Breitensport

Weitere Erleichterungen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gelten ab sofort auf größeren Segelbooten weitere Erleichterungen.

Hinweise zu Regelungen für das Segeln auf größeren Segelbooten:
211157 – 20200507 – Training_1

Es wird dringend empfohlen, sich jeweils vor Fahrtantritt auf den Internetseiten der Landesseglerverbände über den aktuellen Stand der Verordnungen in dem zu befahrenden Bundesland zu informieren, da die jeweiligen Verordnungen in jedem Bundesland unterschiedlich sein können bzw. sind.

erstellt am: 14. Mai 2020 / Breitensport

Update der Lockerungsmaßnahmen

Ab dem 13.05.2020 gilt die Fünfte Verordnung zur Änderung der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnungen. Demnach sind alle Sportarten unter Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften im Freien erlaubt.

Die Abstandsregelungen sind jederzeit auch im Boot einzuhalten.

Die Duschen und Umkleiden müssen weiterhin geschlossen gehalten werden. Lediglich Toiletten dürfen bei Einhaltung der Hygienevorschriften geöffnet werden. Weiterlesen

erstellt am: 6. Mai 2020 / Breitensport

Erste Lockerungsmaßnahmen für Hamburg beschlossen

Mit Wirkung ab 06.05.2020 wurden erste Lockerungsmaßnahmen durch den Hamburger Senat beschlossen. Die Sportanlagen können für den Individualsport im Freien wieder geöffnet werden. Segeln gilt dabei als zulässiger Individualsport. Weiterlesen

erstellt am: 3. Mai 2020 / Breitensport

Corona-Update (Stand: 2. Mai 2020)

Corona-Update – Änderungen für Hamburger Segler in Schleswig-Holstein ab 04. Mai 2020 (Stand: 2. Mai 2020)

Schleswig- Holstein hat am 01. Mai 2020 seine Corona-Verordnung mit Wirkung ab 04. Mai 2020 auch für Sportbooteigner aus anderen Bundesländern gelockert:

Gemäß § 6 Abs. (8) der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-BekämpfVO) gilt, dass Sportboothäfen in Schleswig-Holstein einen eingeschränkten Betrieb ermöglichen dürfen, sofern die Duschen und Gemeinschaftsräume, mit Ausnahme von Toilettenräumen tagsüber geschlossen bleiben. Darüber hinaus gilt gemäß § 6 Abs. (11) der SARS-CoV-2-BekämpfVO, dass öffentliche und private Sportanlagen draußen für den Sport- und Trainingsbetrieb für den Freizeit- und Breitensport zur Ausübung kontaktfreier Sportarten unter folgenden Bedingungen genutzt werden dürfen: Weiterlesen