erstellt am: 15. März 2013 / Regattasegeln

2012 Bericht des Beisitzers für Regatten Marcus J. Boehlich

Auch im elften Jahr meiner Obmannschaft im HSgV habe ich wieder den nun schon gewohnten Service für Wettfahrtleiter und Regattasegler geleistet. Dabei ging es üblicherweise um Yardstick- oder Vermessungsprobleme und die korrekte Organisation von Regatten.

Zur Vorbereitung der Saison 2013 fand das Treffen der Wettfahrtleiter im Herbst statt, auf der wieder Manöverkritik über die abgelaufenen Wettfahrten geübt wurde. Dazu ist festzustellen, dass viele Regatten gut gelaufen sind, einige wenige jedoch Fehler im Race-Management aufwiesen. Diese Fehler wurden eingehend besprochen und die Betroffenen haben Verbesserungen angekündigt. Was passiert, wenn aus den Fehlern keine Lehren gezogen wurden konnte 2012 beim Blauen Band der Niederelbe und der Elbauf Wettfahrt gesehen werden. Hier haben die potentiellen Teilnehmer einfach nicht mehr gemeldet, so dass diese traditionsreiche Wettfahrt abgesagt werden musste. Die Veranstalter wollen nun das Konzept überarbeiten und hoffen auf eine Wiederbelebung in 2013. Dass das gelingen kann, konnte beim Senatspreis beobachtet werden, dessen Renovierung in Konzept und Personal zwar nicht übermäßig viele aber doch zufriedene Teilnehmer zeigte.

Beim Herbsttreffen der Wettfahrtleiter stellte Robert Neumann die Möglichkeiten des Regattamanagements mit der Internetplatform Sailors Lounge vor. Die Begeisterung war groß und wir werden sehen welcher Club in Zukunft mit diesem neuen Service Regatten organisiert.

Das Heft „Elbe-Regatten“ erfreut sich immer noch großer Beliebtheit und sollte inzwischen in gedruckter Form in der Ausgabe 2013 vor Ihnen liegen. Hier geht unser Dank wieder an die Inserenten, die die für die Vereine kostenfreie Herstellung des Heftes ermöglichen.

Meine Aufforderung an Sie, mir neue Inserenten zu nennen verhallt jedes Jahr leider nahezu ohne Resonanz. Denken Sie doch bitte noch einmal darüber nach, wer aus Ihrem Bekanntenkreis oder aus dem Kreis Ihrer Geschäftsbeziehungen an einer Anzeige im Elbe Regatta Heft Interesse haben könnte. Besonderer Dank geht wieder an die Photographen, die mir Ihre Photos von Elberegatten kostenfrei zur Verfügung stellen und so die Attraktivität des Heftes steigern.

Mein besonderer Dank geht wieder an Peter Horn, der sich immer sehr viel Arbeit mit der Verbesserung der Yardstickzahlen durch umfangreiche Statistiken sowie der Pflege der Elbe-Yardstick-Liste gemacht hat.

Abschließend mein Wunsch an alle Wettfahrtleiter und Schiedsrichter auch im kommenden Jahr wieder so angeregt und angenehm zusammenzuarbeiten, wie in den zurückliegenden 11 Jahren und die Bitte an den Fortbildungsveranstaltungen des HSgV teilzunehmen.

Eine erfolgreiche Regattasaison 2013 wünscht

Marcus J. Boehlich